Dienstag, 24. November 2020
Notruf: 112

Jahreshauptversammlung 2020

Traditionell hält die Freiwillige Feuerwehr Neu Wulmstorf im Februar ihre Jahreshauptversammlung ab. Der Einladung in die Feuerwache Neu Wulmstorf folgten wieder zahlreiche Mitglieder und Gäste. Unter den zahlreichen Gästen aus Politik und Feuerwehr reihten sich Bürgermeister Rosenzweig, Fachbereichsleiter 1 und gleichzeitiger Vorsitzender des Fördervereines der Feuerwehr Neu Wulmstorf Jörg Schröder, sowie der Vorsitzende des Ausschusses Verkehr, öffentliche Ordnung und Feuerschutz Peter Hauschild ein.

Ortsbrandmeister Lars-Lennart Egge führt durch die Versammlung und hielt ein positives Resümee des vergangenen Jahres.
Ein durchschnittliches Jahr 2019 erlebten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neu Wulmstorf. Insgesamt leisteten die ehrenamtlichen Brandschützer 11.168 Stunden für Dienste, Ausbildungen und Einsätze.

Zu insgesamt 128 Einsätzen wurden die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte im vergangenen Jahr alarmiert. Hierbei handelte es sich um 24 Brände, 56 technische Hilfeleistungen und 42 Fehlalarme. 9 Personen konnten hierbei durch die Einsatzkräfte gerettet werden.

Ein besonderes Augenmerk lag hier auf dem Großbrand in der Straße "Zur Heide" im Sommer, der die Feuerwehr physisch und psychisch sehr forderte. Hier zeigte sich, so Neu Wulmstorf's stellvertretender Ortsbrandmeister Wölk, dass die Wehr gut ausgerüstet, ausgebildet und leistungsfähig ist, solche Einsatzlagen effizient und zielgerichtet zu begegnen.

Die Mitgliederzahlen der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Neu Wulmstorf sind leicht ansteigend, derzeit 64.
Die Nachwuchsabteilung, die Jugendfeuerwehr, weißt ein Mitgliederstand von 26 Kindern und Jugendliche zum Jahresende 2019 auf.

Neben zahlreichen Jahresberichten aus den verschiedenen Bereichen der Feuerwehr, konnte Gemeindebrandmeister Schrader und Peter Hauschild positives aus dem Haushaltsbeschaffungen berichten. Die Ersatzbeschaffung des Löschgruppenfahrzeuges 16/12 aus den Jahre 1996 ist im vollen Gange. Die erste Baubesprechung beim Aufbauhersteller ist bereits gelaufen und die ersten Arbeiten haben begonnen. Weiter ist für das Jahr 2020 eine Ersatzbeschaffung für das Einsatzleitfahrzeug der Neu Wulmstorfer Wehr in den Startlöchern.

Diese Anschaffungen, neben der schon vorhandenen hoch modernen und sicheren Ausrüstung, werden die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr nochmal deutlich steigern und weiter für eine höhere Sicherheit für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute, sowie für die Bürgerinnen und Bürgern sorgen.

Zum Ende der Jahreshauptversammlung konnte Hans-Werner Brüsch für 50 jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr Neu Wulmstorf geehrt werden. Uwe Heidemann erhielt eine Auszeichnung für 25 jährige Verdienste im Feuerwehrdienst.

Im Rahmen der Beförderungen wurden Jan Kullik und Moritz Hoedtke zu Feuerwehrmannanwärtern ernannt. Jenna Ros, Sebastian Heiland, Leon Bemme, Tjark Ohzkinat und Lars Heuchert zu Feuerwehrmännern, bzw. -frau durch Neu Wulmstorf's Ortsbrandmeister Egge befördert.
Steffen Pschihoda und Jim-Connor Rahlf wurden Oberfeuerwehrmänner.
Kai Bellmann wurde zum Löschmeister, Patrick Wölk zum Hauptlöschmeister, Frank Peters zum Brandmeister und Lars-Lennart Egge zum Oberbrandmeister durch Gemeindebrandmeister Sven Schrader befördert.


Kreisfeuerwehr Landkreis Harburg

Logo Feuerwehr

 
 
 
 

Ja zur Feuerwehr - Jetzt mitmachen

Ja zur Feuerwehr

 
 
 
 

Rettungsgasse rettet Leben

rettungsgasse

 
 
 
 

Rauchmelder - Lebensretter

2014.06.13.Arnsberg.Plakat 2